6. Wintergrillen –   2707,67€ Erlös   

 

Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt, strahlender Sonnenschein und jede Menge hochmotovierte Mitglieder der beiden Vereine „Freundeskreis der Jägerhütte“ und „Bierabend“ sowie hinzukommend noch 3 vermeintliche Unterstützer aus den Reihen der Feuerwehr Dölbau – der Start in den Veranstaltungstag für das 6. Wintergrillen hätte besser nicht laufen können.  

Doch anders als unsere Vereine planten die Kameraden der Feuerwehr kein Wintergrillen, sondern eine Großübung von mehreren Ortswehren aus der Region.

Der anfänglichen Verwunderung, wie auf selbigen Gelände 2 voneinander unabhängige und in der Zielsetzung komplett verschiedene größere Veranstaltungen möglich sein sollen, folgte schnell die Einsicht der Beteiligten, dass der Umstand auch als Chance für ein ertragreiches Miteinander begriffen werden kann.  Und so kam es, dass der Höhenrettungskurs am Aussichtsturm vom Wintergrillen und das Wintergrillen vom Höhenrettungskurs der umliegenden Feuerwehren begleitet wurde. An dieser Stelle Danke den Beteiligten für die Kooperationsbereitschaft.

Der Zuspruch an Gästen anlässlich der 6. Auflage des Wintergrillens war wieder überwältigend. Die Feststellung, dass diese Veranstaltung bei Vielen einen festen Platz im Kalender erhält, erfreut die Ausrichter und motiviert umso mehr. Über 500 Portionen Gegrilltes wurden bis zum Ende an die Besucher ausgegeben, zahllose Liter Glühwein, Punsch oder sonstigen Getränken wanderten über den Thekentisch und schließlich konnte ein Besucherplus von mehr als 25% verzeichnet werden.

Auch in diesem Jahr sollte der Gewinn der Veranstaltung an das stationäre Kinderhospiz Mitteldeutschland zu Gute kommen, denn persönlich konnten wir uns bereits überzeugen, dass jeder Cent dringend benötigt wird. Das Hospiz gibt todkranken Kindern ein vorübergehendes Zuhause mit liebevoller und bedarfsgerechter Pflege und darüber hinaus verschafft es den Angehörigen Entlastung vom schwierigen und belastenden Alltag. In Krisensituationen, insbesondere in der letzten Lebensphase, bieten die Mitarbeiter Sterbe- und Trauerbegleitung sowie palliativmedizinische Versorgung an.

Die gefüllten Spendenkoffer übergaben am 01.03.2018 Vertreter der Vereine  an Herrn Marcus Köhler vom Kinderhospiz. Gemeinsam erfolgte die Auszählung, welche schlussendlich den unglaublichen Betrag von 2.707,67€ ergab. Der nächste Rekord. Die Spende aus dem Jahr 2017 wurde nochmals um fast 900€ übertroffen und insgesamt sind seit dem Start der Veranstaltungsreihe bereits über 8.385,61€ an caritative Einrichtungen geflossen.

Ein riesengroßes und herzliches Dankeschön allen Gästen und Spendern, unseren kleinen und großen Unterstützern, den Firmen Sethmacher und Kreipe, der Gemeinde Schkopau, Henrik und Paula, unseren Vereinsmitgliedern, den Medienpartnern, Herrn Stoihe und Herrn Krause vom Landeszentrum Wald und zu guter Letzt der Fa. Backfrost mit ihrem Vertreter Herrn Bretschneider. Sie alle sind Teil der Erfolgsgeschichte, die im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden wird. Bleiben Sie gesund und uns weiter gewogen.

 

Herzlichst im Namen der Vereine Bierabend e.V. und Freundeskreis der Jägerhütte Raßnitz e.V.

 

A. Marx

Scheckübergabe_edited
WP_20180217_12_33_20_Pro_LI
WP_20180224_09_46_34_Pro_LI
WP_20180224_10_28_11_Pro_LI
WP_20180224_09_46_59_Pro_LI
WP_20180224_09_46_39_Pro_LI
WP_20180224_09_46_53_Pro_LI
20180224_133824_resized_1
20180224_133429_resized_1
20180224_133850_resized_1
WP_20180224_17_19_45_Pro_LI